Logo Kulturarbeit
 

Reliefbuch für blinde und sehbehinderte Besucher des Schweriner Doms

Möglichst viele Besucher sollen den Dom und seine Kunstwerke selbst entdecken können. Manche Einzelheit des Bauwerkes oder der Ausstattung kann ertastet werden, anderes nicht. Schriftliche Beschreibungen und tastbare Bilder machen dies zugänglich.

 

Der Inhalt und die Aufmachung des Buches entstanden
aus einer engen Zusammenarbeit mit blinden Beratern, Kollegen im Landesamt für Kultur und Denkmalpflege, der Domgemeinde und einer Fachdruckerei für Punktschrift- und Reliefbücher im Rahmen des internationalen Projektes ACCU – Access to Cultural Heritage (Zugang zum Kulturerbe).

 

Mit dem Buch wurde eine hohe Zugänglichkeit erreicht:

Alle Texte sind in leicht lesbarem Großdruck und in Punktschrift gesetzt. Einfache Sprache erleichtert das Lesen für alle. Blindengerechte Bildbeschreibungen unterstützen die Wahrnehmung der Abbildungen. Alle Zeichnungen sind klar gezeichnet und logisch vereinfacht. Die Fotos zeigen die Kunstwerke ohne perspektivische Verzerrungen und sind auf weißem Hintergrund zu betrachten. Zum Schluss haben alle Abbildungen eine tastbare Reliefoberfläche aus PVC-Folie bekommen.